Referenzen & Teilnehmerstimmen

Referenzen:

  • Bethesda Krankenhaus
    Akademisches Lehrkrankenhaus
    der Universität Hamburg
  • Caritas Akademie Köln
  • DBfK – Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe
  • Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
  • Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH
  • HKG – Hamburgische Krankenhausgesellschaft e.V.
  • Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH
  • Städtisches Klinikum Dessau
  • Braunschweiger Studieninstitut für Gesundheitspflege GmbH
  • DRK Bildungszentrum Teterow gGmbH
  • Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Teilnehmer-Stimmen:

“Ich kann für mich sagen, es gab sehr viele Anregungen und Hinweise, die gut im Arbeitsalltag anwenden kann. Frau Klinkow hat es  super gemacht. Also gern wieder!”

(Personalleiterin / Seminar „Update Arbeitsrecht 2015“)

“Seminareinschätzung:

Frau Rechtsanwältin Gerhild Klinkow hat im November 2014 im Klinikum Bitterfeld-Wolfen im Rahmen des ZuPeK-Projektes ein Seminar zum Thema „Haftungsrecht im Krankenhaus“ gehalten. Ich kann nur sagen, das war ein sehr kurzweiliger und überaus interessanter Tag. Auch als regelmäßiger Besucher von Arztrechtsseminaren, hat mir dieser Tag wirklich viele neue Erkenntnisse gebracht. Alle wichtigen Rechtsfragen des Krankenhausalltags wurden besprochen: Schweigepflicht, Aufklärung, neues Patientenrechtegesetz, Dokumentation und Fehlermeldesysteme. Und wenn man dachte, das kennt man doch alles schon, dann wurde man von Frau Klinkow immer mit neuen Informationen überrascht. Besonders interessant und anschaulich wurden die Themen durch Beispiele aus der eigenen Praxis bzw. aus der Rechtssprechung abgehandelt. Ich denke dabei nur an den Fall der Schweigepflicht bei einem getrennt lebenden Ehepaar und dem Auftreten einer Erbkrankheit. Anhand solcher interessanten Beispiele konnte man sich die vermittelten Grundprinzipien anschaulich vorstellen und gut merken! Aber auch ganz heikle Themen wie das Verhalten beim Verdacht auf eine Kindesmisshandlung oder die Prioritäten der Rechtssprechung im Kontext zwischen Glaubensfreiheit und Kindeswohlgefährdung wurden behandelt.

Die Fakten wurden immer gut strukturiert und mit anschaulichen Beispielen dargebotenen. Besonders beeindruckt hat mich, dass alle Fragen der Teilnehmer, ob aus dem ärztlichen oder aus dem pflegerischen Bereich, immer souverän beantwortet wurden.

Ein übersichtliche Zusammenfassung der präsentierten Folien wurde sofort ausgehändigt und auf Wunsch konnte man noch eine umfassenden Folienzusammenstellung der behandelten Themen erhalten. Es lohnt sich immer wieder, darin zu blättern.

Am Ende des Seminars hat man sich gewünscht, es hätte noch stundenlang weitergehen können.

Besonders erwähnt werden muss noch, dass Frau Rechtsanwältin Gerhild Klinkow auch noch Wochen nach dem Seminar an sie gestellte Rechtsfragen schnell und kompetent mit beigefügten Literaturangaben beantwortet. Das war mir eine große Hilfe.

Fazit: Eine bessere Referentin kann man sich nicht wünschen! Ich würde jedem empfehlen, wann immer Gelegenheit ist, besuchen Sie ein Rechtsseminar mit Frau Gerhild Klinkow, sie werden es nicht bereuen!!!”

(Chefärztin Dr. C. Jahn, Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH – Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg / Seminar Haftungsrecht Dezember 2014)

“Ich habe im November des vergangenen Jahres ein Rechtsseminar bei Frau Klinkow besucht und war sehr von der Rhetorik der Referentin angetan. Frau Klinkow versteht es, die Teilnehmer eines Seminar von der ersten bis zur letzten Minute zu informieren, ins Gespräch einzubeziehen und die doch auf den ersten Blick trocken wirkende deutsche Rechtssprechung durch aktuelle Fälle zu beleben. Sie hält den Bezug zur Praxis aufrecht und versteht durchaus, dass nicht alle Theorien in die Praxis umsetzbar sind. Durch Ihre jahrelange Berufserfahrungen wirkt sie sehr authentisch und beantwortet die Fragen der Teilnehmer gewissenhaft. Hat sie nicht sofort eine Antwort oder einen dazu passenden Rechtsfall parat, nutzt sie ihre wohlverdiente Pause, um nach dieser die Antwort nicht schuldig zu bleiben. Die 8 Stunden vergingen rasend schnell und waren viel zu kurz, um all Unklarheiten bzw. Fragen zu beantworten. Da Sie aber ihre Kontakt-e-mail-Adresse hinterlassen hat, besteht die Möglichkeit, Sie auf diesem Wege jederzeit zu kontaktieren. Davon habe ich inzwischen Gebrauch gemacht und eine prompte Rückantwort, die mir sehr weitergeholfen hat, erhalten. Ich kann deshalb Frau Klinkow und ihre Seminare nur wärmstens weiterempfehlen, davon kann jeder Teilnehmer nur profitieren. Ich wünsche Frau Klinkow weiterhin viel Erfolg bei Ihrer anspruchsvollen Tätigkeit und werde, sobald in meiner Nähe, wieder ein Seminar bei Ihr besuchen!”

(Dr. med. C. Reimann, FA Chirurgie / Seminar Haftungsrecht, Dezember 2014)

 

“Ich habe viele spontane Rückmeldungen zu dem guten Seminartag bekommen und so scheinen wir gemeinsam genau den richtigen Ton und Inhalt getroffen zu haben. Danke noch einmal dafür!”

„Frau Klinkow ist die erste Juristin, die ich wirklich verstanden habe. Das Seminar war spannend bis zur letzten Minute – man hat gar nicht gemerkt, wie die Zeit vergangen ist!“

( Veranstalter + Teilnehmerin / Seminar Beschwerdemanagement 2013)

 

“Großes Dankeschön aber vor allem nochmals für die tolle Kursgestaltung, die uns allen das Lernen leicht gemacht hat. Gerade in dieser kleinen, intensiven Gruppe hat es viel Spaß gemacht und Du hast es hervorragend verstanden, für uns alle die sonst vielleicht trockene “Norm” mit so viel Leben zu erfüllen. Bitte gib den Dank auch bei Gelegenheit an unsere “Jura-Mentorin” weiter, auch sie war große Klasse!”

(Dr.med., Internist u. Kardiologe / QM-Kurs 2012)